الانتقال إلى المحتوى
عذراً، لا تتوفر ترجمة

Unsere Organisation lebt davon, dass sich immer wieder neue Menschen für die Arbeit der Kontakt- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und Migrant*innen (KuB) begeistern. Für die KuB ist die Arbeit von Ehrenamtlichen sehr wichtig.

Die KuB ist ein selbstverwaltetes Projekt. Das heißt, es gibt keine Chefs. Die Mitarbeiter*innen entscheiden gemeinsam in Versammlungen über alle wichtigen Fragen. Alle Mitarbeiter*innen müssen aus diesem Grund bereit sein, Verantwortung zu übernehmen: für das eigene Handeln und für das gesamte Team.

Bewerbung für ehrenamtliche Mitarbeit

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Menschen, die eigene Fluchterfahrung oder Migrationserfahrung mitbringen.

Schicken Sie Ihre Bewerbung bitte per E-Mail an: عنوان البريد الإلكتروني هذا محمي من روبوتات السبام. يجب عليك تفعيل الجافاسكربت لرؤيته.
Ansprechpartner*innen: Frau Sarah Abel, Herr Stephen Sulimma

Die KuB besteht aus vielen Fachgruppen (FGs) . Die KuB sucht gerade Unterstützung in folgenden Bereichen:

Fachgruppe Beratung

Wir suchen Menschen, die Geflüchtete und Migrant*innen bei Fragen zum Asylverfahren, zum Aufenthaltsrecht und zum Sozialrecht unterstützen. Folgende Fähigkeiten und Erfahrungen sind für diese Arbeit hilfreich:

  • juristische Kenntnisse
  • praktische Erfahrungen
  • Sprachkenntnisse, vor allem in: Albanisch, Arabisch, Dari/Farsi, Kurdisch (Kurmanci/Sorani), Russisch

Fachgruppe Begleitung und Sprachmittlung

  • Wir suchen Menschen, die unsere Ratsuchenden zu Ämtern, Ärzt*innen oder Rechtsanwält*innen begleiten. Wir suchen auch Menschen, die bei unseren Beratungen übersetzen. Sie sollten Kenntnisse in einer oder mehrerer dieser Sprachen haben: Arabisch, Albanisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Dari, Farsi,  Französisch, Kurdisch, Paschtu, Russisch, Türkisch.
  • Wir begleiten auch geflüchtete Frauen*. Für diese suchen wir Frauen*, die Kenntnisse in einer oder mehreren von den folgenden Sprachen haben: Arabisch, Dari, Farsi, Kurdisch.

Fachgruppe Deutschkurse

Wir, die Fachgruppe Deutschkurse der Kontakt- und Beratungsstelle für Flüchtlinge und Migrant*innen e.V. (KuB), sind auf der Suche nach neuen, ehrenamtlichen Lehrer*innen, die Zeit und Lust haben, unsere Arbeit im Bereich DaF (Deutsch als Fremdsprache) längerfristig zu unterstützen.

Wir suchen aktuell nach ehrenamtlichen Lehrer*innen, die sich vorstellen können einen Kurstermin eines A1.2 Kurses zu übernehmen. Der Kurs findet immer Montags 17:00 - 19:00 Uhr in den Räumen des Migrationsrats (Oranienstr. 34) statt. Er hat Mitte April begonnen und läuft bis Oktober. Du brauchst keine Ausbildung als Fremdsprachenlehrer*in und auch nicht zwingend Vorerfahrung. Hauptsache Du bringst Freude, Interesse, Engagement und Aufgeschlossenheit mit! ;)

Die KuB ist ein seit 1983 eingetragener, gemeinnütziger Verein in Berlin-Kreuzberg. Wir verstehen unsere Aufgabe darin, Menschen mit Flucht- oder Migrationserfahrung in ihrem Anspruch auf ein gleichberechtigtes und selbstbestimmtes Leben in der deutschen Gesellschaft zu unterstützen und auf verschiedenen Ebenen zu dessen Gelingen beizutragen. Hierbei sind wir um einen emanzipatorischen Handlungsansatz bemüht, der die Adressat*innen unserer Angebote als mündige Expert*innen ihrer jeweiligen Lebenssituation anerkennt und die Gestaltung unserer Arbeit konsequent an den jeweiligen Wünschen, Bedürfnissen und Möglichkeiten ausrichtet.

Die Zielgruppe unserer Sprach- und Alphabetisierungskurse sind primär geflüchtete Menschen und Migrant*innen, die aus aufenthaltsrechtlichen und verschiedenen anderen Gründen keinen oder keinen einfachen Zugang zu anderen Sprachkursen bekommen. Unsere Kurse werden für Menschen jeden Alters ohne jegliche Zugangs-, Aufnahme-, Anwesenheits- oder sonstige Barrieren unbürokratisch und kostenlos angeboten.

Ein wesentliches Ziel der Sprachkurse ist die Vermittlung elementarer Sprachkenntnisse einschließlich der Alphabetisierung. Darüber hinaus bieten wir Kurse auf den Niveaustufen A1 - B2 an. Neben einem möglichst freien Umgang mit der deutschen Sprache ist es unser Bestreben, einen Austausch über die Erlebnisse und Erfahrungen der teilnehmenden Menschen sowie über relevante gesellschaftspolitische Ereignisse und Entwicklungen zu ermöglichen. Über emanzipatorische, antirassistische, antisexistische u.a. methodisch reflektierte Ansätze versuchen wir, das Empowerment benachteiligter und/oder diskriminierter Menschengruppen in der Alltagspraxis zu fördern. Um insbesondere Frauen mit Kindern die Teilnahme an den Kursen zu erleichtern, bieten wir Mutter-Kind-Kurse mit Kinderbetreuung an.

Da alle Lehrer*innen der KuB ehrenamtlich arbeiten und das Kollegium sowohl die Räume als auch alle administrativen Aufgaben selbst (mit-)organisiert, finden neben dem Unterricht regelmäßig Treffen (ca. einmal pro Monat) sowie - Fachgruppen übergreifend - ab und an auch Putzeinsätze statt. An unseren Plena können (und sollten) alle Engagierten gleichberechtigt teilnehmen. Hier treffen wir alle die DaF-Kurse betreffenden Entscheidungen, reflektieren und tauschen uns über unsere Erfahrungen aus. Außerdem organisieren wir Workshops zu Methodik und Didaktik des DaF-Unterrichts sowie Einführungsworkshops für neue Lehrer*innen. Wir sind ein Zusammenhang aus Mutter- und Nicht-Muttersprachler*innen, die den Wunsch nach alternativen Lern- und Begegnungsformen mit Menschen aus aller Welt teilen. Wir freuen uns insbesondere auf die Mitwirkung von Menschen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist.

Melde Dich bei Interesse unter: عنوان البريد الإلكتروني هذا محمي من روبوتات السبام. يجب عليك تفعيل الجافاسكربت لرؤيته.. Wir freuen uns auf Deine Nachricht!

Projekt „Formulare verstehbar machen“

Wir übersetzen Formulare und Anträge von Ämtern in verschiedene Sprachen. Die Übersetzungen unterstützen Geflüchtete und Migrant*innen, wenn Sie zum Beispiel Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beantragen.

Dafür suchen wir Übersetzer*innen. Aktuell benötigen wir besonders Unterstützung bei der Übersetzung in folgende Sprachen: Arabisch, Persisch (Dari/Farsi), Russisch, Tigrinya, Türkisch.

Büro/ Erstkontakt

Zu den KuB-Öffnungszeiten ist das Büro immer besetzt. Zu den KuB-Öffnungszeiten ist das Büro immer besetzt. Die Arbeit ist in zwei "Schichten" aufgeteilt: Der erste Bürodienst ist von 8:30 - 13 Uhr und der zweite Bürodienst ist von 13:00 - 17:00 Uhr

Am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag melden sich alle Ratsuchenden für die  offene Rechtsberatung im Büro an. Am Nachmittag kümmern wir uns um andere Aufgaben. Wir sind immer für alle Fragen ansprechbar.

Die Aufgaben im Büro sind sehr vielseitig. Das Büro-Team ist für die Kommunikation nach innen und außen zuständig. Unsere Aufgaben sind zum Beispiel:

  • am Telefon Informationen geben
  • an den Vormittagen Personen empfangen, die in die offene Beratung wollen
  • Ratsuchenden Getränke anbieten und ein offenes Ohr haben
  • Informationen zu Angeboten von der KuB geben
  • für Fragen von Mitarbeiter*innen von der KuB ansprechbar sein
  • Briefe (zum Beispiel von einem Amt) für Ratsuchende übersetzen und erklären
  • Menschen suchen, die Ratsuchende zum Amt begleiten und für die Ratsuchenden übersetzen
  • Berater*innen bei der Arbeit unterstützen
  • Ratsuchenden Kontakte zu anderen Beratungsstellen oder zu Rechtsanwält*innen geben

Fähigkeiten, die Sie für die Arbeit im Büro mitbringen sollten:

  • Aufgeschlossenheit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • eine gewisse „Chaosresistenz“
  • Sensibilität im Umgang mit Menschen (besonders mit Menschen in schwierigen Lebenslagen)

Sprachkenntnisse sind im Büro hilfreich, jedoch nicht unbedingt notwendig. Über den Umfang der Mitarbeit und die Details sprechen wir dann.

Fachgruppe Kunstprojekt

Wir suchen Menschen, die die Fachgruppe Kunst unterstützen. Interessierte sollten Kunstprojekte regelmäßig und über einen langen Zeitraum Kunstprojekte organisieren können und wollen.

Aktuell suchen wir zuverlässige Personen, die uns bei den Kunstnachmittagen in Kreuzberg unterstützt und freuen uns auf Leute, die auch Interesse haben, mit zu organisieren

Fachgruppe Administration

Weil die KuB mittlerweile ziemlich groß ist müssen wir uns auch viel um Verwaltung kümmern. Um unsere Fachgruppe Administration zu verstärken suchen wir Leute, die Erfahrung mit Fördermittelakquise, Projektbetreuung, Buchhaltung, Controlling und Vereinsrecht haben.