Aufgrund der aktuellen Situation können die Räume der KuB nur mit Termin betreten werden. Informationen dazu gibt es hier.

Beispiele für Fortbildungsformate

Unser Angebot richtet sich an verschiedene Zielgruppen, z.B. Multiplikator_innen, Berater_innen, Sozialarbeiter_innen, Ehrenamtliche, Schüler_innen sowie allgemein politisch Interessierte, und wird bedarfsorientiert konzipiert und durchgeführt.

Im Folgenden einige Beispiele zur Verdeutlichung:

Einführung in das Aufenthaltsrecht oder Asylverfahrensrecht

Inhalt:

Format und Methode: jeweils zwei bis drei Stunden; Referat mit Fragen.

Zielgruppe: zukünftige Berater_innen, Sozialarbeiter_innen, Multiplikator_innen.

 

Einführung in das Asylverfahren für ehrenamtlich Engagierte

Inhalt:

Format und Methode: Workshop (mindestens 3 Std.).

Zielgruppe: ehrenamtlich Engagierte und Multiplikator_innen

Das europäische Grenzregime

Inhalt:

Format und Methode: zwei bis drei Stunden; Referat mit Fragen.

Zielgruppe: politisch Interessierte, Schulklassen.

Fakten gegen Vorurteile: Argumentationen gegen 'Stammtischparolen'

Inhalt:

Format und Methode: interaktive Methoden und Vortragselemente; Tagesworkshop (5 bis 8 Std.).

Zielgruppe: politisch Interessierte, Multiplikator_innen politischer Bildungsarbeit, Engagierte in der Flüchtlingsarbeit sowie Schüler_innen der Sekundarstufe II.

„Weil wir wissen, was gut für euch ist...“ - Paternalismus in der Arbeit mit Geflüchteten

Inhalt:

Format und Methode: interaktive Methoden und Vortragselemente; Tagesworkshop (5 bis 8 Std.).

Zielgruppe: Engagierte in der Flüchtlingsarbeit und Multiplikator_innen politischer Bildungsarbeit

Schulprojekttag Flucht und Asyl

Inhalt:

Format und Methode: interaktive Methoden; sechs Schulstunden.

Zielgruppe: ab Klasse 9.

Social Justice und Diversity Training

Inhalt:

Format und Methode: interaktive Methoden, Biographiearbeit, Mahloquet, Vortragselemente, Tagesworkshop (5-8 Std) oder mehrtägige Veranstaltung

Zielgruppe: Multiplikator_innen, Sozialarbeiter_innen, Berater_innen, Schulklassen ab 9. Klasse

Was tun bei Diskriminierung?

Inhalt:

Format und Methode: interaktive Methoden, Biographiearbeit, Vortragselemente, Tagesworkshop (5-8 Std) oder mehrtägige Veranstaltung

Zielgruppe: Multiplikator_innen, Sozialarbeiter_innen, Berater_innen, Schulklassen ab 9. Klasse